Die Suche nach einer bezahlbaren Wohnung in Zürich ist herausfordernd, speziell für junge Menschen in Ausbildung, die erstmals ihr Elternhaus verlassen. 1800 Interessierte haben sich auf einer Liste des Juwo eintragen lassen.

Mit ihrem bisher grössten Bauprojekt schafft die Stiftung Jugendwohnnetz Juwo neuen Wohnraum. Heute haben Stadtrat Daniel Leupi und Juwo-Präsident Jean-Marc Hensch gemeinsam mit den Projektbeteiligten den Spatenstich gefeiert.

Weitere Auskünfte erteilt:
Patrik Suter, CEO Jugendwohnnetz Juwo, 044 298 20 42